Foto eines Denkmals mit Kirchturm im Hintergrund

Jörg Zink verstorben – Preisträger des Predigtpreises 2004

19.09.2016

Die Jury des Predigtpreises und der Verlag für die Deutsche Wirtschaft, Sponsor des ökumenischen Predigtpreises, trauern um seinen Preisträger 2004.

Vielen Christen wird Pfarrer Jörg Zink als sprachgewaltiger Bibelausleger und Prediger in guter Erinnerung bleiben. Seit Mitte der siebziger Jahre war Jörg Zink auf den Evangelischen Kirchentagen ein geschätzter Ausleger der Bibel und ein bekannter Sprecher des „Wort zum Sonntag“  in der ARD.

Seine Bücher erreichten sowohl viele junge und als auch ältere Menschen, insbesondere seine Übersetzung des Neuen Testaments hatte und hat viele Leser.

Seine Predigten scheuten keine politischen Themen wie die Friedensfrage der 1980er Jahre, soziale Gerechtigkeit  oder ökologische Herausforderungen bedingt durch die weltweite Industrialisierung.

Den Predigtpreis 2004 erhielt Pfarrer Jörg Zink für sein Lebenswerk als Prediger, der die Gabe hatte lebendig und anschaulich zu reden und Menschen die Bibel nahe zu bringen.