Foto von aufgeschlagenen Bchern

Predigt zum Tag der Deutschen Einheit

Dr. Matthias Bernstorf, Radiopastor (ev)

03.10.2010 im NDR1 Radio MV

Thema:                     Ja zum Tag der Deutschen Einheit

Heimliches Thema:    Hochzeit mit Hindernissen

 

Hier die Predigt hren

 

Der Tag der Deutschen Einheit ist ja unter der Hand das beliebte Hochzeitsdatum in Deutschland geworden. Wer am 03. Oktober heiratet, hat an knftigen Hochzeitstagen immer frei.

 

Das dachte sich auch ein Brautpaar, das ich mal an einem dritten Oktober mitten in der Woche trauen durfte. Der Kster war da, die Hochzeitsgemeinde war da, aber wo blieb die Organistin? Das Brautpaar fhrt schon auf den Hof, der Kster lutet die Glocken, aber von der Organistin immer noch keine Spur!

 

Was tun. Der Kster kennt noch den alten Kantor im Ruhestand. Den klingelt er per Telefon herbei, da luten die Glocken schon 5 Minuten. Als der Kantor kommt, sind es zwanzig. Gott sei dank! rufe ich erleichtert, doch oben auf der Orgelempore entdecken wir: Die Tasten sind verschlossen hinter einem Schapp aus Holz. Den Schlssel hat nur die Organistin, meint der Kster. Durchs Fenster kann ich von oben das Brautpaar sehen, die erwartungsfrohen Gesichter. So viel Hoffnung, soviel Glck!

 

Aufbrechen! sagte ich. Halt ruft der alte Kantor. Vor 20 Jahren hab ich hier maln Ersatzschlssel versteckt. Bei den Streichhlzern im Sicherungskasten! Der Kster rennt nach unten, guckt nach: Streichhlzer weg, Schlssel noch da. Rennt mit Schlssel nach oben, ich im Talar wieder nach unten zum Brautpaar und dann: Wuff! Die Orgel braust los, die Gemeinde erhebt sich, festlicher Einzug des Brautpaars! So wurde es doch noch eine schne Trauung. Am Schluss kam brigens auch die Organistin, sie wre innerlich so auf Samstag eingestellt gewesen.

 

Noch nie in meinem ganzen Pastorenleben habe ich so lange die Glocken gelutet wie an jenem dritten Oktober. Und als ich am nchsten Morgen einkaufen gehe, sagt mir jemand: Mensch Herr Pastoor, Sie freuen sich aber ber de Wiedervereinigung, ne halbe Stunde bimmeln! Aber kann ja auch fr dankbar sein, ne? Hebt wi jedenfalls dacht.