Foto von aufgeschlagenen Büchern

Radioandacht über Psalm 23. Eine moderne Übersetzung

Daniel Gewand, Student der Theologie

16.02.2009 Kirche in 1Live (Jugendradiosender des WDR)

Hier die Predigt hören

 

Gott ist wie Jogi

Gott ist wie Jogi Löw. Jogi ist verlässlich:
Er steht bei jedem Spiel am Spielfeldrand. Bei brüllender Hitze und in strömendem Regen. Bei ’ner drohenden Niederlage und bei ’nem Sechs zu Null Sieg gegen Liechtenstein.
Jogi zeigt den Weg:
Er gibt den Trainingsplan und die Testspiele vor. Er führt die Jungs durch die Qualifikation zur WM 2010.
Jogi stellt klare Regeln auf:
Er schreibt vor, wie man im Team miteinander umgehen soll.
Genau wie Gott.

Der steht auch immer am Spielfeldrand. Er beobachtet mein Spiel und ruft mir Taktikanweisungen zu. Wenn ich erschöpft bin, gibt es ein Isogetränk und wenn ich ein Tor schieße, lobt er mich.

Eins macht Gott jedoch anders: Gott wechselt mich nicht aus. Auch nicht, wenn ich seine Taktikanweisung ignoriere oder wenn ich über das leere Tor schieße. Er lässt mich auf dem Platz.
Gott vertraut auf mein Talent und er lässt mich nicht nur spielen, er macht mich sogar zum Kapitän meines eigenen Lebens.

Jogi möchte mit seiner Mannschaft an der WM teilnehmen. Gott möchte, dass mein Leben gelingt und darum steht er wie ein Trainer am Spielfeldrand meines Lebens.