Foto einer Orgel mit Chorgestühl

Pater Dr. Manfred Entrich OP

Mitglied in der Jury des PREDIGTPREISES von 2010 - 2013

Pater Manfred Entrich

Mein Name ist Manfred Entrich. 1968 bin ich in den Dominikaner - Orden eingetreten. Ich bin in Berlin aufgewachsen und habe dort eine Lehre als Fernmeldehandwerker gemacht. Nachdem ich das Humanistische Aufbau Gymnasium in Bad Driburg besucht habe und dort 1966 das Abitur ablegte habe ich zunächst Theologie studiert, um Weltpriester zu werden.

Nach meiner Priesterweihe 1972 konnte ich noch Sozialpädagogik in Köln studieren, wo ich dann als Jugendseelsorger eingesetzt war. 1979 wurde ich zum Prior des Konventes St. Andreas in Köln gewählt. Damit war auch das Pfarramt verbunden. Ein Höhepunkt war der Besuch des Papstes Johannes Pauls II. am Grab des Hl. Albertus Magnus in St. Andreas.

Nach Ende des Priorates konnte ich noch über die Matthäus Postille Alberts des Großen die Promotion schreiben und den Dienst des Ausbildungsleiters am Institut der Orden (IMS) übernehmen. Danach war ich Dozent für Homiletik am Priesterseminar der Erzdiözese Köln und hatte im gleichen Fachbereich einen Lehrauftrag an der Universität Bonn.

1996 wurde ich zum (Zentralstellen-) Leiter des Bereiches Pastoral im Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz berufen. In dieser Verwendung war es unter andrem meine Aufgabe die Bischöflichen Kommissionen Pastoral (III), Kirchliche Berufe (IV), Familie (XI) und Jugend (XII) zu administrieren. Die Initiativen zu einer evangelisierenden Pastoral und missionarischen Seelsorge sowie die Weltjugendtage gehören zu den starken Erinnerungen.

Das Institut für Pastoralhomiletik (IPH) konnte ich mit meiner Mitschwester Dr. Benedikta Hintersberger OP und meinem Mitbruder Professor Dr. Herbert Schlögel OP gründen und zu einer gemeinnützigen Stiftung ausbauen. Wir sind ein Institut, dass sich der MISSIONARISCHEN UND EVANGELISIERENDEN SEELSORGE UND PASTORAL widmet.
In einer Welt und Gesellschaft, in der die Werte des Glaubens nicht mehr selbstverständlich sind, leisten wir unseren Beitrag zu einem vertieften Verständnis der christlichen Botschaft.

www.pastoralhomiletik.de

Flyer des IPH

The way of the dominican preacher: go and do likewise!

Literatur (Auswahl):

  • Gott an der Tankstelle. Himmlische Begegnungen im Alltag, Knaur eBook 2013
  • Taxi to Heaven. Man kann ja über alles reden, München 2010.
  • Graffiti der Hoffnung – Pastorale Impulse aus dem Geist des Evangeliums, Stuttgart 2004.
  • Ins Wort genommen. Ein Leitfaden für den Prediger, Stuttgart 22005 .
  • Die Bergpredigt als Ausbildungsordnung. Der katechetische Entwurf einer "ratio formationis" bei Albert dem Großen, Würzburg 1992.
  • Gott meint es gut. Tröstungen, Graz-Wien-Köln 1983.