Predigtpreisverleihung - Schlosskirche Bonn

Predigtpreisträgerin 2016

Pfarrerin Ulrike Scheller

Preisträgerin „Beste Predigt"

Prämierte Predigt

 

 

 

 

 

 

  • Bad Lauchstädt, Kirchenkreis Merseburg
  • Pfarrerin, Dipl.-Theol., Dipl.-Päd.
  • geboren 1975
  • aufgewachsen in einem protestantischen Pfarrhaus in Halle (Saale)
  • nach dem Abitur Volontariat in Locarno (Schweiz) & Praktika im Musiktherapeutischen Bereich
  • 1995-2000 Studium der Erziehungswissenschaften in Halle (Saale)
  • 2000-2007 Studium der Ev. Theologie in Halle (Saale) und Jena
  • langjährige Mitarbeit bei der ‚Kirche am Urlaubsort‘ in St. Peter-Ording
  • 2007-2010 Vikariat in Schafstädt (Ev. Kirche in Mitteldeutschland)
  • seit 2010 Pfarrerin in Bad Lauchstädt (Ev. Kirche in Mitteldeutschland)
  • Absolventin der ‚Meisterklasse Predigt‘ des Atelier Sprache e.V., Braunschweig
  • Jazzmusikerin (Saxophonistin)

 

 


Portrait unserer Preisträger Lebenswerk 2016

Professorin em. Dr. theol. Gunda Schneider-Flume

Geboren 1941 in Berlin, verheiratet und drei Kinder. Nach dem Studium 1960-66 der evangelischen Theologie, klassischen Philologie und Psychologie in Bonn, Heidelberg und Tübingen, Promotion zum Dr. Theol. im Jahr 1969 an der Universität Tübingen über die politische Theologie Emanuels Hirschs. Gunda Schneider-Flume habilitierte sich 1983 an der Universität Tübingen.

In der Landeskirche Württemberg wurde sie 1988 ordiniert.

Im Jahr 1990-1996 war sie Professorin für Systematische Theologie an der Universität Heidelberg,

danach drei Jahre in Jena und schließlich von 1999-2006 an der Theologischen Fakultät der Universität in Leipzig.

 

Sie war Mitglied des ökumenischen Studienausschusses 1998-2001 und Mitglied des Katechismus -Ausschusses der VELKD von 1999-2001.

 

Auswahl von Publikationen:

Leben ist kostbar. Wider die Tyrannei des gelingenden Lebens. Göttingen 2002

Grundkurs Dogmatik. Nachdenken über Gottes Geschichte. Göttingen 2004

Dogmatik erzählen? mit Doris Hiller. Die Bedeutung des Erzählens für eine biblisch orientierte Dogmatik, Neukirchen-Vluyn 2005

Glaube in einer säkularisierten Welt. Ausgewählte Aufsätze. Leipzig 2006

Alter - Schicksal oder Gnade?, Göttingen 2008

 

Predigten von Prof. Dr. Gunda Schneider-Flume unter www.predigten.evangelisch.de


Professor em. Dr. Dr. h.c. mult. Gerd Theißen

Geboren 1943 in Rheydt, heue Mönchengladbach, verheiratet und zwei Kinder,

ab 1962 Studium in Bonn der Evangelischen Theologie und Germanistik

Dr. theol. 1968 über den Hebräerbrief, Dr. habil. 1972 über Urchristliche Wundergeschichten

Professor Gerd Theißen absolvierte sein  Erstes Staatsexamen 1975 und im Jahr

1977 das Zweites Staatsexamen für die Fächer Evangelische Religion und Deutsch.

Privatdozent an der Universität Bonn 1973-78

Ordination in der Badischen Landeskirche 1988

Professor für Neues Testament in Kopenhagen 1978-80

Seit 1980 lehrt Gerd Theissen als Professor in Heidelberg.

Vielfacher Ehrendoktor

 

Auswahl  von Publikationen:

Der Schatten des Galiläers. Historische Jesusforschung in erzählender Form. Gütersloh 1986, 15. Aufl. Auflage 2001

Studien zur Soziologie des Urchristentums (WUNT 19), Tübingen 3. Aufl. 1989

Zeichensprache des Glaubens . Chancen der Predigt heute. Gütersloh 1994

Soziologie der Jesusbewegung. Gütersloh 1997

Das Neue Testament, Beck’sche Reihe, München 2002

Glaubenssätze. Ein kritischer Katechismus. Gütersloh 2012

Transparente Erfahrung. Predigten und Meditationen, Güterloh 2014

Im September 2016 erscheint beim Verlag VandenhoeckRuprecht, Göttingen: "Der Römerbrief. Rechenschaft eines Reformators" gemeinsam mit Dr. Petra von Gemünden, Professorin für Bibelwissenschaft an der Universität Augsburg

 

Predigten von Prof. Dr. Theissen: siehe Universitätsgottesdienste, Theologische Fakultät der Universität Heidelberg