Foto von Jesus am Kreuz

Beste Predigt 2007

Pfarrer Fernando Enns

Dr. Fernando Enns

Fernando Enns wurde 1964 in Curitiba, Brasilien geboren. Sein Hochschulstudium in den USA und Heidelberg schloss er 1992 mit dem Magister der Theologie (Mag. Theol.) ab.
Ab 1992 war er als Pfarrer und Ordination in der Mennonitengemeinde in Krefeld tätig.

1996 wechselte er dann in die Stellung des Studienleiters am Ökumenischen Institut und Studentenwohnheim der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg, die er bis 2005 ausfüllte.

Im Jahr 2001 erwarb er zusätzlich den Doktor der Theologie an der Universität Heidelberg.

Er ist stellvertretender Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft mennonitischer Gemeinden in Deutschland, Mitglied im Zentralausschuss des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) und Inhaber einer Stiftungsprofessur an der Universität Hamburg.

Arbeitsschwerpunkte
- Ökumenische Theologie (Grundlagenforschung, Ekklesiologie) - Ökumenische Bewegung - Ökumenischer Rat der Kirchen - Friedenstheologie und Friedensethik (interkontextuelle und interkonfessionelle Ansätze)
- Theologie der Historischen Friedenskirchen (insbesondere Mennoniten)

Literatur
Friedenskirche in der Ökumene. Mennonitische Wurzeln einer Ethik der Gewaltfreiheit, in: Kirche-Konfession-Religion Bd. 46, Göttingen 2003.
Dekade zur Überwindung von Gewalt 2001-2010. Impulse, Frankfurt 2001.